Über mich

 

 

Yoga & ich. Das war keine Liebe auf den ersten Blick. Aus meiner ersten Yogastunde vor vielen Jahren in der Volkshochschule wäre ich am liebsten direkt wieder geflohen. Der „sportliche Teil“ war ok, alles Philosophische blieb mir zunächst fremd. Aber meine Neugierde war geweckt. Und ich blieb dabei. Ich habe viele Yogastile ausprobiert. Und im Laufe der Jahre kennengelernt, was die Yogalehre schafft: ein Gefühl zu erzeugen, dass ich wieder näher bei mir selbst bin. Und so war es um mich geschehen und mein Entschluss reifte: Genau dieses Gefühl möchte ich weitervermitteln. Deshalb entschloss ich mich 2012, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und schloss meine erste Ausbildung zur INTENSIVE YOGA TRAINERIN ab. Im Laufe der Zeit wuchs auch mein Interesse an der Philosophie und Meditation. Um Yoga ganzheitlich unterrichten zu können, absolvierte ich eine weitere Ausbildung mit Fokus auf Anusara-Elementen und bin seit Februar 2017 zertifizierter HATHA YOGA TEACHER.

 

Yoga ist mehr als ein reines Training für den Körper. Es bedeutet die Vereinigung von Körper, Geist und Seele. Sind diese in Balance, fühlen wir uns gut und ausgeglichen und strahlen das auch aus. Heute möchte ich mit meinen Schülern die Erfahrung teilen, die ich selber nach dem Yoga spüre: eine tiefe Ruhe, die sich in mir ausbreitet, wahre Leichtigkeit und tiefe Entspannung.

 

Privat lebe ich mit meinem Mann und den beiden besten Töchtern der Welt in Eppendorf.